At the replica watches uk time, in addition to the well-recognized designs, the watch was even more refreshing: the replica watches case diameter was reduced from 45.4mm to 43.5mm, making it rolex replica possible for more watch-loving watchers of Portuguese sailing elite to control this section. replica watches sale. With a rubber strap, it is not only strong and comfortable, but also demonstrates its atmospheric shape and distinctive sports style, leaving a lasting impression.
Willkommen in Minderlittgen
 
            Impressum Login

 

 
 
Startseite Aktuelles Gemeinde Vereine Gewerbe Kontakt Archiv A-Z
 
 
über uns Aktuelles Kontakt Login

Chronik:

 

13.09.1990

1. Zusammentreffen von 6 sangesfrohen Männern in einer Gartenlaube in Hupperath, zwecks Gründung eines Männerchores.

( Klaus Flesch, Hermann Josef Hauth, Hubert Hoffmann, Josef Krauth, Werner Könen und Josef Simon

 

 

27.09.1990

2.Zusammentreffen von nunmehr 15 Männern in der Humbrechthalle in Hupperath.

( Josef Benz, Klaus Flesch, Robert Hau, Wolfgang Hau, Hermann-Josef  Hauth, Ralf Hecking, Hubert Hoffmann, Michael Könen, Werner Könen, Hubert Kohl, Torsten Konrad, Josef Krauth, Hubert Lenz, Matthias Richter und Josef Simon )

Beginn der Chortätigkeit.

 

 

11.10.1990

Offizielle Gründung des Chores  Hupperath-Minderlittgen im Gemeindehaus Hupperath, 1.Vorsitzender wurde Adolf Lauer.

 

 

03.01.1991

Anlässlich der Jahreshauptversammlung gab sich der Männerchor den Namen „Männergesang Frohsinn“ Hupperath – Minderlittgen.

Der 1.Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender:  Adolf Lauer

2.Vorsitzender:  Hermann Josef Hauth

Schriftführer:    Hermann Josef Hauth

Kassierer:          Klaus Flesch

Notenwart:        Ralf Hecking und Wolfgang Hau

 

Im Januar 1991 zählte der Männergesang bereits 20 aktive Sänger, zum 10.01.,1992 bereits 24 aktive Sänger. Das Durchschnittsalter betrug 43 Jahre.

 

 

10.8.1991

Gründungsfest des Männergesangs in der Humbrechthalle, Hupperath

Motto “Singen heißt verstehen

 

 

25.11.1993

Klaus Flesch löst Adolf Lauer im Amt des 1.Vorsitzenden ab.

 

 

15/16.05.1993

Chorfest „Stell Dich ein beim Frohsinn“

 

 

19/21.05.1995

Chortage „Singen heißt verstehen“

 

 

28.03.1998

Erstes eigenes Konzert mit der Chorgemeinschaft Bengel in Minderlittgen

 

 

Dez.1998

Mitgestaltung Weihnachtskonzert in Bengel

 

 

08.04.2000

Chorkonzert 10 Jahre Frohsinn „Chorgesang und mehr“

 

 

17/18.11.2000

Chortage in Minderlittgen

 

 

23.12.2001

Weihnachtskonzert mit der Chorgemeinschaft Bengel

 

 

16.03.2002

Konzert mit der Chorgemeinschaft Bengel „Mit Musik geht alles besser“

 

 

14/15.11.2003

Chortage „Musica die ganz lieblich Kunst“

 

 

Dez.2003

Benefizkonzert des Lions Club in Wittlich St. Bernhard

 

 

2004

Konzert des Sportkreises „Melodien für Ruanda“

 

 

12.03.2005

Chorkonzert „Mit Musik geht alles besser“

 

 

17/18.03.2006

Chortage „Musica die ganz lieblich Kunst“     

 

 

28.03.2008

Chorkonzert „Zwischen Himmel und Erde“

 

 

20/21.03.2009

Chortage „ Musica die ganz lieblich Kunst“

 

 

08/09.10.2010

20 Jahre Männergesang Frohsinn

 

 

23/24.03.2012

Chortage „Cantemus“        

 

 

27.10.2012

Vocal Plus in Wittlich St.Bernhard

 

 

 

In den vergangenen Jahren wurde der Männergesang von guten Dirigenten geleitet, die durch ihren Einsatz und ihr musikalisches Können den Verein auf das derzeitige Leistungsniveau gebracht haben.

 

 

1990-1991

Unserem Gründungsdirigent Alois Freiwald aus Spangdahlem haben wir insbesondere aus der Gründungsphase viel zu verdanken.

 

 

1991 – 1995

Chorleiter Josef Marx aus Orenhofen

 

 

Seit 1995

Chorleiter Karl Laas aus Bengel.

Mit Karl Laas blicken wir auf zahlreiche, erfolgreiche Chorauftritte und Konzerte zurück  und hoffen auch  die Zukunft erfolgreich mit ihm zu bestehen.

 

 

 

 

Die Sänger:

 

 

 

Chorleitung: Herr Karl Laas

 

 

 

Tenor I:

Tenor II:

1. Robert Hau

1. Hans Walter Forens

2. Wolfgang Hau

2. Bernd Illigen

3. Hermann Josef Hauth

3. Werner Könen

4. Ralf Hecking

4. Hubert Lenz

5. Peter Otten

5. Karl Heinz Ludwig

6. Josef Simon

6. Ludwig Näckel

7. Peter Stroh

7. Peter Steffes

8. Andreas Valerius

8. Willi Stroh

 

 

Bass I.

Bass II.

1. Klaus Flesch

1. Josef Benz

2. Edwin Heck

2. Willi Fischer

3. Herbert Henkes

3. Hubert Hoffmann

4. Helmut Simon

4. Hartmut Huwer

5. Werner Schenten

5. Peter Klein

6. Jakob Schmitz

6. Hubert Kohl

7. Franz Valerius

7. Horst Schlösser

 

8. Günter Weber

 

 

Für uns unvergessen , unsere verstorbenen aktiven Sänger:

Hans Brenner

Tenor II

Edmund Junk

Bass I

Adolf Lauer

Bass I

Günter Lehnert

Bass II

Otto Pesch

Bass II

Florian Schmitz

Bass I

Helmut Thiel

Tenor II

Helmut Welter

Bass I

 

 

Höhepunkte und Besonderheiten im Chorleben des Frohsinns

 

Sinn und Zweck unseres Chores ist, in einer intakten  Gemeinschaft selbstgesteckte, musikalische Ziele auf ansprechendem musikalischem Niveau in unserer Region zu erreichen und darzubringen.

 

Aufführungen  von Chorkonzerten und  „Minderlittger Chortagen“ unter Einbeziehung von guten Chören aller Chorgattungen aus der näheren und weiteren Region.

 

Zahlreiche kirchliche und weltliche Auftritte anlässlich stattgefundener Jahresfahrten:

 

Basilika Vierzehn Heiligen in Bayern

Dome zu Fulda und Speyer

Riegel am Kaiserstuhl

Hahnheim/ Rheinhessen

Sonneberg / Thüringen

Mompach/ Luxemburg

Speyer

Teilnahme an Benefizkonzerten

 

Besuche von Wein- und Straßenfesten, Grillabende, Wanderungen und Probewochenende

 

Besonders stolz sind wir auf unsere Partnerschaft mit dem Männerchor Effelder/Seltendorf aus Südthüringen sei Anfang der 90er Jahre.